Am heutigen Dienstag wurde der Gutachterentwurf für einen "Zielfahrplan des Deutschland-Takts" durch Bundesverkehrsminister Scheuer und Bahnchef Lutz vorgestellt. Hierzu können Sie den für Verkehr zuständigen stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, wie folgt zitieren:

"Unser Ziel ist, den Schienenverkehr attraktiver zu gestalten, um noch mehr Reisende für den Bahnverkehr zu gewinnen. Daher werden die Reiserouten optimiert und die Ankunfts-und Abfahrtszeiten des Fern-und Nahverkehrs aufeinander abgestimmt. So wird das Umsteigen auch schneller und einfacher. Wir erreichen dies durch den Deutschlandtakt mit einem integralen Taktfahrplan. Grundvoraussetzung dafür ist jedoch eine Infrastruktur, die die erforderlichen Kapazitäten für den Deutschlandtakt bereit stellt. Wir werden deshalb rund 42 Milliarden Euro in die Schieneninfrastruktur investieren und die Digitalisierung vorantreiben. Eine weitere Voraussetzung für den Deutschlandtakt ist auch ein pünktlicher und zuverlässiger Bahnverkehr. Dieser gelingt aber nur mit einer leistungsfähigen Deutschen Bahn.“

Druckversion
Twitter
🐦