Vorsitzender

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrindt ist neuer Vorsitzender der CSU im Bundestag. Er wurde von den CSU-Abgeordneten am 26. September 2017 als Nachfolger von Gerda Hasselfeldt, die nicht mehr für den Bundestag kandidierte, gewählt. Alexander Dobrindt ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. Von Dezember 2013 bis zur Konstituierung des 19. Deutschen Bundestages war er Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. 

Der Vorsitzende der CSU im Bundestag ist kraft Amtes Erster Stellvertretender Vorsitzender der gemeinsamen CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

 

Parlamentarischer Geschäftsführer 

Stefan Müller

Stefan Müller ist der neue Parlamentarische Geschäftsführer (PGF) der CSU im Bundestag. Die CSU-Abgeordneten wählten ihn am 9. Oktober 2017 auf Vorschlag des Vorsitzenden Alexander Dobrindt mit großer Mehrheit in das Amt. 

Stefan Müller ist direkt gewählter Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Erlangen. Er ist seit 2002 Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Von 2009 bis 2013 fungierte Müller bereits als Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe. Danach war er von Dezember 2013 bis zur Konstituierung des 19. Deutschen Bundestages Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung. 

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag nimmt Organisations- und Koordinierungsaufgaben wahr: Von der Sicherstellung einer effizienten landesgruppeninternen Arbeit bis hin zur Vertretung der CSU-Landesgruppeninteressen etwa bei der Gestaltung der parlamentarischen Tagesordnung im Ältestenrat des Deutschen Bundestages. Die Fülle von Arbeitsschwerpunkten hat den "PGF′s" Titel wie ′Allzweckwaffen′ und ′Strippenzieher′ eingebracht.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU im Bundestag ist kraft Amtes Stellvertreter des Ersten Parlamentarischen Geschäftsführers der gemeinsamen CDU/CSU-Bundestagsfraktion.