Zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Deutsche Bahn AG können Sie den für Verkehr zuständigen Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

„Ohne finanzielle Hilfe des Bundes wird die Deutsche Bahn AG nicht durch die Corona-Krise kommen. Im Bundestag werden wir darauf achten, dass das Unterstützungspaket ausgewogen und nicht überzogen ist. Die Deutsche Bahn AG hat einen substantiellen Eigenbeitrag zu erbringen. Die Investitionen in moderne Züge und die Neueinstellung von Personal sollen weitestgehend fortgeführt werden. Eine Eigenkapitalerhöhung muss den Beihilfe-Test in Brüssel bestehen und darf nicht dazu führen, dass der Wettbewerb auf der Schiene ausgehebelt wird.“

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦