Das Kabinett hat heute den Aktionsplan "Unbemannte Luftfahrtsysteme und innovative Luftfahrtkonzepte" beschlossen. Hierzu können Sie den für Verkehr zuständigen Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, gerne wie folgt zitieren:

"Mit dem Aktionsplan für Drohnen und Flugtaxis heißt es Take-off für neue Anwendungen in und aus der Luft. Drohnen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten von der Landwirtschaft bis zu Gesundheitsdiensten. Da mit Drohnen und Flugtaxis ein neuer Player langfristig seinen Platz im Luftraum finden soll, müssen neue Verfahren etabliert und die Flugplatzinfrastruktur angepasst werden. Der Aktionsplan ist die Roadmap für Bund und Länder, Drohnen in die Luft zu bringen und mit dem automatisierten Fliegen neue Mobilitätsformen zu ermöglichen. Die Kosten für das Aufspüren der Drohnen an Flughäfen können nicht der Flugsicherung angelastet werden. Hier ist Europäische Kommission am Zug, den Rahmen festzulegen."

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦