Anlässlich der heute veröffentlichten FAQs zur Überbrückungshilfe III erklärt der agrarpolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Artur Auernhammer, MdB:

„Nach langen Verhandlungen konnten wir auf Initiative der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag erreichen, dass unsere von der derzeitigen Situation hart getroffenen Nutztierhalter zielgerichtet unterstützt werden. Im Rahmen der heute veröffentlichten FAQs zur Überbrückungshilfe III wird klargestellt, dass auch Tierfutter und Tierarztkosten als förderfähige Fixkosten anerkannt werden.

Insbesondere Schweinehalter leiden nicht nur unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie, sondern haben auch mit den Folgen der Afrikanischen Schweinepest zu kämpfen. Die Preise sind am Boden. Insofern freut es mich, dass wir mit den Überbrückungshilfen jetzt auch unseren Tierhaltern unter die Arme greifen.“

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦