Anlässlich der heute zum ersten Mal tagenden „Zukunftskommission Landwirtschaft“ äußert sich der agrarpolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Artur Auernhammer, MdB: 

„Die letzten Wochen und Monate während der Corona-Pandemie haben uns vor Augen geführt, dass unsere Landwirtschaft in Deutschland systemrelevant ist. Gleichzeitig steht unsere Landwirtschaft vor großen Herausforderungen. Die Erwartungen der Gesellschaft haben sich deutlich gewandelt. Vermehrt stehen Tierwohl- und Umweltaspekte im Vordergrund. Allerdings müssen Betriebe auch in Zukunft wirtschaftlich arbeiten können. Vor allem brauchen unsere jungen Bäuerinnen und Bauern eine Perspektive. Diese Aspekte gilt es zusammenzubringen.

Ich habe die Erwartung an die Arbeit der Zukunftskommission, dass man gemeinsam im Dialog an dieser Zielsetzung arbeitet. Polarisierung und Hetze, wie sie in den vergangenen Monaten immer wieder zu beobachten war, sind in keiner Weise hilfreich. Es ist dringend geboten, zu einer Versachlichung zu kommen und die Herausforderungen der Zukunft anzugehen. Dazu soll die Zukunftskommission ihren Beitrag leisten.“  
 

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦