Deutschland und Europa stehen heute vor enormen Herausforderungen. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine, die Energie- und Preiskrise sowie eine drohende Wirtschafts- und Sozialkrise sind die größten Bewährungsproben für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft seit Jahrzehnten. Diese Herausforderungen brauchen eine Politik der Klarheit und Entschlossenheit, um die multiplen Krisen zu bekämpfen, ihre Folgen zu dämpfen und diese Bewährungsprobe gemeinsam zu bestehen. Zeitenwende braucht Entschlossenheit. 

Diese Entschlossenheit liefert die CSU im Bundestag auf ihrer Winterklausurtagung im oberbayerischen Kloster Seeon. Mit ihrem Vorsitzenden Alexander Dobrindt ist sie das Gegenmodell zur kraftlosen und zerstrittenen Bundesregierung unter Kanzler Olaf Scholz. Wir als CSU im Bundestag stehen als starke politische Kraft der gesellschaftlichen Mitte für wirksame Entlastungen gegen die Rekordpreise, für bezahlbare Energie für Bürger und Betriebe, für sichere Energieversorgung und Anreize für Investitionen und Innovationen, für europäische Souveränität bei kritischer Infrastruktur und Produktion und für eine stabile Sicherheitsarchitektur, eingebunden in unsere Partnerschaft in Europa und der NATO. Wir stehen bereit für eine Zeitenwende mit Entschlossenheit und mit Mut zur Entscheidung.

Dazu spricht die CSU im Bundestag mit hochkarätigen Gästen. Nach Seeon kommen unser Ministerpräsident Dr. Markus Söder, EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola, die Ministerpräsidentin der Republik Moldau Natalia Gavrilița, Militärexperte Carlo Masala, Wirtschaftsexperte Lars Feld, RWE-Chef Markus Krebber und Hessens Ministerpräsident Boris Rhein.

Hier geht es zur Sonderseite.

Druckversion
Mehr zum Thema
Sharepic Beschluss
#Seeon23 08.01.2023
Twitter
🐦