Am Wahlabend des 26. Mai 2019 war klar: Marlene Mortler zieht für die CSU in das Europäische Parlament ein. Ein neuer politischer Lebensabschnitt beginnt! Wir, die CSU im Bundestag, gratulieren herzlich zu diesem grandiosen Wahlerfolg. Auch wenn das heißt, Abschied zu nehmen, von einer vielgeschätzten und herzlichen Kollegin aus unserem Kreis.

Seit dem Jahr 2002 gehört Marlene Mortler der CSU im Bundestag an. Sie übernahm damals den Bundestagswahlkreis Roth von Hansgeorg Hauser und verteidigte bis heute das Direktmandat für die CSU. Ihre politischen Herzensangelegenheiten sind die Land- und Forstwirtschaft, eine gesunde Ernährung, der Tourismus, die Bewahrung unserer Schöpfung und vieles mehr. Auch die Agrarsozialpolitik und seit 2014 die Drogenpolitik sind politische Handlungsfelder, auf denen Marlene Mortler sichtbare Spuren hinterlassen und deutliche Akzente gesetzt hat. „Der Mensch im Mittelpunkt“ ist ihr Leitsatz.

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.“ (Albert Schweitzer)

Als liebenswerte, klare und ehrliche Politikerin hat es Marlene Mortler in die Herzen der Bürgerinnen und Bürger geschafft. Auch die Herzen der politischen Weggefährten in der Landesgruppe hat sie im Sturm erobert. Wir werden Marlene Mortler, ihren Einsatz und ihr entschlossenes Handeln in Berlin vermissen. Unsere Bürgerinnen und Bürger in Bayern können darauf vertrauen, dass mit Marlene Mortler eine deutliche und kraftvolle Stimme bayerische Anliegen in Brüssel vorträgt. 

Die Mitglieder der CSU im Bundestag wünschen Marlene Mortler für ihre neue und spannende Herausforderung in Brüssel und Straßburg alles Gute, Glück, Gesundheit und Gottes Segen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. 
 

Druckversion
Außerdem wichtig
Bundeskanzlerin Angela Merkel im Plenum des Deutschen Bundestages
Regierungsbefragung 27.06.2019
Twitter
🐦