#Seeon18 29.12.2017
Politik zu Gast im Kloster
Kloster Seeon
© CSU-Landesgruppe / Joerg Koch

Seit Jahrzehnten bildet die Klausurtagung der CSU im Bundestag den Auftakt des politischen Jahres - nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr auch 2018 im oberbayerischen Kloster Seeon. Von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zuwanderung – vom 4. bis 6. Januar 2018 werden wieder viele aktuelle Themen mit hochrangigen Gästen aus dem In- und Ausland diskutiert. 

Neben dem CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten des Freistaats Bayern, Horst Seehofer, werden auch diesmal wieder hochrangige Gäste aus dem In- und Ausland erwartet. So wollen die CSU-Abgeordneten zum Beispiel mit dem Ministerpräsidenten von Ungarn, Viktor Orbán, über die europäische Flüchtlingspolitik diskutieren. Ebenfalls zu Gast sein wird der Bürgermeister von Kiew und Vorsitzende der Regierungspartei „Block Poroshenko“, Vitali Klitschko. Bei dem Gespräch mit dem britischen Minister für Wirtschaft, Energie und Industriestrategie, Greg Clark, stehen der Brexit und das Verhältnis Großbritanniens zur EU im Mittelpunkt.

Als deutsche Gäste hat die CSU im Bundestag unter anderem den Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Mathias Döpfner sowie den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Michael Kretschmer, eingeladen.

Wie in den vergangenen Jahren werden die CSU-Abgeordneten während der Klausurtagung konkrete Vorschläge – unter anderem zur Europa- und zur Strukturpolitik – erarbeiten, um sie in die Bundespolitik einzubringen.

Mehr zum Thema
Twitter
🐦