Anlässlich der heute verkündeten Lockerungen beim grenzüberschreitenden Verkehr können Sie den innenpolitischen Sprecher der CSU im Bundestag, Dr. Volker Ullrich, MdB wie folgt zitieren:

Der Beschluss von Lockerungen bei den Grenzkontrollen ist in jeder Form zu begrüßen und war geboten. Längere Schließungen als unbedingt notwendig würden sich auf die europäischen Beziehungen auswirken und bergen weiter Nachteile für den Berufsverkehr und die Wirtschaft insgesamt.

Selbstverständlich müssen alle zukünftigen Schritte im Grenzraum gemeinsam mit den Nachbarländern besprochen und einheitliche Regelungen getroffen werden. Alleingänge wären antieuropäisch. Auch die Reisefreiheit ist eine der bedeutendsten Errungenschaften der EU. Sie temporär auszusetzen war schmerzlich aber in Anbetracht der Lage dringend geboten, um die Pandemie schnell einzudämmen. Jetzt ist es aber an der Zeit, Grenzübertritte wieder zu ermöglichen und vorsichtig zur Normalität zurückzukehren.

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦