Die EU-Kommission will die maximale Dauer von Grenzkontrollen im Schengenraum auf drei Jahre verlängern. Dazu erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Mayer:

"Es ist gut, dass Brüssel dem deutschen Vorschlag folgt und die Maximaldauer für die Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen in Ausnahmesituationen ausweiten will. Die Mitgliedstaaten sind für den Schutz ihrer Bevölkerung zuständig und benötigen dafür die erforderliche Flexibilität auch bei der Kontrolle ihrer Binnengrenzen. Dies hat nicht zuletzt die Flüchtlingskrise deutlich gezeigt. Solange der EU-Außengrenzschutz nicht tatsächlich funktioniert, müssen wir unsere Grenzen weiter kontrollieren können."

Druckversion
Twitter
🐦