Am morgigen Mittwoch tagt erstmals das Klimakabinett. Dazu können Sie die Klimaschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Anja Weisgerber, mit folgenden Worten zitieren:

"In die Arbeit des Klimakabinetts setze ich große Hoffnungen. Die beteiligten Minister werden mit Teamgeist an die Arbeit gehen, um konkrete Maßnahmen zur Erreichung unserer Klimaziele auf den Weg zu bringen. Es ist das richtige Signal, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel das Thema zur Chefsache macht, indem sie die Leitung des Klimakabinetts persönlich übernimmt und nicht an andere delegiert.

Gut ist auch, dass sich das Klimakabinett einen straffen Zeitplan mit konkreten Arbeitsaufträgen geben wird. Das bringt den richtigen Zug in die Debatte. Die Politik hat aber auch die Verantwortung, die möglichen Auswirkungen von Klimaschutzmaßnahmen auf Arbeitsplätze, Energieversorgungssicherheit oder die Kostenentwicklung intensiv zu prüfen. Wir dringen darauf, dass die Instrumente sozial verträglich gestaltet werden. Für uns spielt die Kosten-Nutzen-Analyse eine große Rolle, denn wir wollen mit jedem eingesetzten Euro möglichst viel CO2 einsparen."
 

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦