Zur Besetzung des neuen Bundeskabinetts erklärt der außen- und sicherheitspolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Florian Hahn MdB:

„Mit dem Personalwechsel von Staatssekretär Thomas Silberhorn vom Entwicklungs- ins Verteidigungsministerium zeigt die CSU, dass sie jetzt auch personell einen starken Akzent in der Verteidigungspolitik im zukünftigen Kabinett setzen will. Mit Gerd Müller, der Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit bleibt, bildet die CSU so eine starke Achse für die vernetzte Sicherheit in der Bundesregierung.

Jetzt kommt es darauf an, die wichtigen Ziele des Koalitionsvertrags umzusetzen und den finanziellen Verpflichtungen im Bereich der ODA-Quote und der NATO nachzukommen. Nur so können wir internationale Verantwortung übernehmen und uns stärker für humanitäre Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit und für die äußere Sicherheit einsetzen.“

Druckversion
Twitter
🐦