Zum Brexit-Votum des britischen Unterhauses können Sie den europapolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Florian Hahn, mit folgenden Worten zitieren:

"Die Abstimmung im britischen Unterhaus ist bedrückend und lässt uns ratlos zurück. Die massive Mehrheit gegen Premierministerin May ist keine gestalterische, sondern eine destruktive. Offensichtlich ist das Vereinigte Königreich im Moment nicht in der Lage zu beschreiben, was es statt des erfolgreich verhandelten Austrittsabkommens oder eines harten Brexits will. Eine Verschiebung des Austrittsdatums ist schon mit Blick auf die Europawahl im Mai nur begrenzt möglich. Die Zeit läuft ab und es droht ein Fiasko, dass sich kein Bürger in Europa oder in Großbritannien wünschen kann.”
 
 

Druckversion
Twitter
🐦