Zum Verbot des islamistischen Netzwerks um den Verein "Ansaar International e.V." können Sie den innenpolitischen Sprecher der CSU im Bundestag, Dr. Volker Ullrich MdB, so zitieren:

"Wo Hass und Terror gesät wird, setzt unser Rechtsstaat der Vereinigungsfreiheit klare Grenzen. Verbote von Vereinen wie dem islamistischen Verein "Ansaar International e.V." sind neben dem Ausbau und größeren Ermittlungsspielräumen für unsere Sicherheitsbehörden richtig: Terrorfinanzierung und salafistische Missionierung unter dem Vorwand eines humanitären Menschenbildes erteilen wir einen Platzverweis. Salafisten, die von gutgläubigen Menschen Spenden ergaunern, in Wirklichkeit aber Terroristen finanzieren, sind Feinde unserer Freiheit, und müssen die Härte des Rechtsstaats spüren. Die CSU im Bundestag setzt sich weiter dafür ein, dass die Strafbarkeit für Sympathiewerbung für terroristische Organisationen wieder eingeführt wird. Unseren sehr aufmerksamen Sicherheitsbeamten ist es zu verdanken, dass dieses perfide Doppelspiel aufgedeckt wurde."

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦