Anlässlich des heutigen Weltkindertages und des Bekanntwerdens des ganzen Ausmaßes des schrecklichen Kindesmissbrauchskomplexes von Wermelskirchen erklärt der rechtspolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Dr. Volker Ullrich MdB: 

"Die Ampel muss endlich aufwachen und Kinder umfassend und besser schützen. Die Freiheit von brutalen Kinderschändern darf nicht höher stehen. Mit der EU-Kinderrechtsstrategie und der Europäischen Kindergarantie hat die EU-Kommission Vorschläge zum Schutz von Kindern vorgelegt. Wir erwarten von der Bundesregierung eine Werteentscheidung, welchen Raum sie dem Schutz von Kindern einräumt. Sexuelle Gewalt an Kindern ist ein Verbrechen und muss mit allen rechtsstaatlichen Mitteln aufgedeckt und verfolgt werden. Zur Aufklärung dieser abscheulichen Taten ist es nicht allein mit mehr Stellen für das Bundeskriminalamt getan. Ein wichtiges Instrument ist und bleibt für die Ermittler die Vorratsdatenspeicherung. Auch der Europäische Gerichtshof lässt ausdrücklich Spielraum für die Speicherung von IP-Adressen für das Aufspüren und Verfolgen dieser Täter. Zugleich muss in der Prävention mehr passieren. Soziale Frühwarnsysteme und personell gut ausgestattete Jugendämter und Familiengerichte sowie bestens qualifizierte Mitarbeiter können sexualisierte Gewalt an Kindern verhindern. Kinderschutz muss Primat der Ampel-Politik werden.“ 

Druckversion
Twitter
🐦