Auf Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fand eine öffentliche Anhörung zum Thema „Unser Wasser vor multiresistenten Keimen schützen“ im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit statt. Dazu erklärt die umwelt- und agrarpolitische Sprecherin der CSU im Bundestag, Marlene Mortler, MdB: 

„Wie die Grünen mit ihren Horrorszenarien von bakterienverseuchten Badeseen mit den Ängsten der Bürgerinnen und Bürger spielen, ist untragbar. Die heutige Anhörung hat einmal mehr gezeigt, dass diese Angstmacherei völlig abwegig ist. Wie die Fachexperten aus Medizin, Forschung und Wasserwirtschaft heute bestätigten, sind unsere Badegewässer gesundheitlich unbedenklich.

Wer gesund ist und sich nach dem Baden abduscht, braucht keine Krankheitserreger zu fürchten. Zudem bekräftigten die Sachverständigen, dass die Landwirtschaft nicht die Hauptursache von multiresistenten Keimen in unserem Wasser ist. Vielmehr gibt es in diesem Bereich noch erheblichen Forschungsbedarf.

Klar ist: Antibiotika sollten sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin sparsam und zielgerichtet eingesetzt werden.“

Druckversion
Twitter
🐦