Zur heutigen Rede des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker im Europäischen Parlament in Straßburg zur Lage der EU können Sie den europapolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Florian Hahn, wie folgt zitieren:

„In seiner letzten Rede zur Lage der EU adressiert der scheidende Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die großen Herausforderungen für die EU. Europa muss als Friedensgarant sein Gewicht auf globaler Ebene, insbesondere in der Handels- und der Außenpolitik sowie den Euro als Leitwährung weltweit stärken. Zurecht mahnt er zudem längst überfällige Fortschritte bei der Bekämpfung der illegalen Migration und der Verbesserung des Schutzes der EU-Außengrenzen durch den Ausbau der Grenzschutzagentur Frontex an. Auch für die neue EU-Kommission, die nach der Europawahl Ende Mai 2019 ihr Amt aufnehmen wird, bleibt es eine zentrale Aufgabe, die EU bei diesen Themen zusammenzuhalten. Die Leitung der neuen Kommission bedarf daher eines auf europäischer Ebene bewährten Brückenbauers.  Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wirbt deshalb dafür, dass die europäische  Parteienfamilie EVP bei der Europawahl mit Manfred Weber als Spitzenkandidat  für dieses Amt antritt.“

Druckversion
Twitter
🐦