Zu dem Verbot der extremistischen Gruppierung „Nordadler“ können Sie den innenpolitischen Sprecher der CSU im Bundestag, Dr. Volker Ullrich, MdB wie folgt zitieren:

„Das Verbot der mutmaßlich rechtsextremistischen Gruppierung „Nordadler“ ist ein weiterer entschlossener Schritt im Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Die Mitglieder bekannten sich zum Nationalsozialismus und verbreiteten auf Facebook und anderen Portalen ihren Hass und ihre Hetze. Sie versuchten gezielt, jüngere Internetnutzer zu werben und zu indoktrinieren. Dagegen gehen wir entschlossen vor.
 
Die bundesweiten Durchsuchungen zeigen, dass wir alle Mittel nutzen, um Rechtsextremismus an der Wurzel zu bekämpfen. Für die Identifizierung und das Vorgehen gegen Rechtsextremisten haben wir ein ganzes Maßnahmenpaket beschlossen. Erst letzte Woche zum Beispiel das „Gesetz zur besseren Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität“, das gerade die sozialen Netzwerke in die Pflicht nimmt, strafbare Inhalte an das Bundeskriminalamt zu melden. Gemeinsam mit den Ländern müssen und werden wir weiter konsequent gegen solche Gruppierungen vorgehen."
 

Druckversion
Externe Links
Twitter
🐦